WordPress Editor Gutenberg wird besser

Viele WordPress Anwender haben Schwierigkeiten, oder nennen wir es, ungewohnt, mit dem neuen Editor Gutenberg. Es gibt ein paar Funktionen welche man ihm nicht auf Anhieb ansieht.

  • Die Symbolleiste welche am aktuellen Block klebt, lässt sich oben am Fenster „blockieren“.
  • Zum Code Editor wechseln: Oben rechts drei Punkte Anklicken oder Tastenkombinatrion CTRL+SHIFT+M
  • Kompletten Inhalt kopieren: Ermöglicht das Kopieren aller auf der Seite vorhandenen Blöcke. Oben rechts drei Punkte anklicken.
  • Informationen über anzahl Wörter, Seitenstrucktur und mehr. Informationssymbol oben links.
  • Permalink anzeigen: In die überschrift klicken, dann wird der Permalink angezeigt.
  • Zu wiederverwendbaren Blöcken hinzufügen, nimmt einen Block auf, der sich später mehrfach wieder einfügen lässt.

Und wem der neue WordPress Editor Gutenberg wirklich nicht zusagt, kann immer noch den „Klassischen Editor“ als Plugin installieren und zwischen den beiden Editoren wechesln.